I'm a paragraph. Click here to add your own text and edit me.

Quick Links >>
Help >>
Kontakt
    Folge uns
  • Twitter Social Icon
  • Youtube
  • Facebook Social Icon

©2023 by Funky Tees. Proudly created with Wix.com

Auf allen Portalen als E-Book erhältlich:

 

 

Weltbild, Amazon, Hugendubel, Thalia, Libri, Kobo, Apple-iBookstore, Google .........

Preis: 9,99 €

Ich bin sicher, dass die meisten von Ihnen gerne wüsste, was andere über Sie denken, ob sie Ihnen wohlgesonnen sind, oder welche dunklen Geheimnisse sie haben. So etwas kann man herausfinden!

Das ist dann jedoch bereits höhere Psychomiletik. Am Anfang Ihrer psychomiletischen Übungen werden Sie einfachere Ergebnisse erzielen. Das geht Schritt für Schritt.

Zuerst müssen Sie realisieren, dass nicht alles was Sie denken, von Ihnen selbst ist. Wenn Sie das akzeptieren, werden Sie frei für eine neue Sichtweise der Dinge und Sie können beginnen zu prüfen, was von Ihnen ist und was nicht. Dann kommt der Aha-Effekt.

Wieso sollten Sie sich während einer konzentrieten Arbeit plötzlich an eine bestimmte Person erinnern? Wenn dann nach der Arbeit! So etwas kann man überprüfen! Da gibt es Techniken.

Je mehr positive Ergebnisse Sie erzielen, desto mehr werden Sie an Sicherheit gewinnen und ein Gespühr entwickeln. Das wird Sie vor Lug, Betrug und anderen Gefahren schützen. Sie müssen nur damit beginnen. Psychomiletik, die Kriegskunst der Seele, ist eine Anleitung, die Gedanken und die Seelenbotschaft anderer Bewusstseinsteilnehmer zu erforschen.  Psychomiletik ist die Seelenpredigt, also das was man ist und dem zur Folge auch ausstrahlt. Diese, Ihre Botschaft, kann man "lesen".

Umgekehrt können Sie das erfühlen, was andere mitteilen. Psychomiletik hat einiges mit Telepathie zu tun. Das Lesen der Seelenpredigt kann man auch als Gedanken auslesen bezeichnen.

Es gibt unterschiedliche Lesetechniken: Die Eilmeldung(Newsflash), die jedem von uns mehrmals am Tag begegnet, ist am einfachsten zu erkennen. Plötzlich "schießt" Ihnen ein Gedanke in den Kopf, der so gar nicht zu dem passt, was Sie gerade tun. Dieser Gedanke kam sicher nicht von Ihnen. Warum sollten Sie sich in einer Phase der Konzentration, an etwas von geringerer Wichtigkeit erinnern? Sicherlich hat jemand an Sie gedacht. Wollte er Sie auf etwas hinweisen? 

 

Hier der Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

1. Was bedeutet Psychomiletik?

2. Der Empfang von Nachrichten

2.1. Newsflash: Ein überfallartiger Gedanke

2.2. Softsliding: Das sanfte Hineingleiten

2.3. Ein unbestimmtes Gefühl

3. Das Versenden von Nachrichten

4. Hintergrundprogramme zur Absicherung der Psychomiletik

4.1. Das Ausschlussverfahren

4.1.1. Das Ausschlussverfahren bei Sachverhalten

4.1.1.1. Der Fussballtipp: Mein Lieblingsspielchen

4.1.2. Das Ausschlussverfahren bei Personen

4.1.2.1. Das Saunabeispiel

4.1.2.2. Der gefährliche Neigungstransfer: Die Reflektion!

4.2. Der Abgleich 5. Die Hoffnung trübt das Urteilsvermögen

5.1. Was Sie auf alle Fälle tun sollten

5.2. Was Sie lassen sollten

6. Psychomiletik: Die Kriegskunst der Seele

6.1. Gefahrenabwehr durch Psychomiletik

6.2. Die energetischen Auswirkungen

7. Die Blockade und Manipulation Ihrer Frequenz

7.1. Was ist eine Frequenz?

8. Die Psychomiletik der Kinder

9. Psychomiletik oder Telepathie?

10. Psychomiletik und Tiere

11. Zusammenfassung

12. Aussichten auf Psychoenergetik

13. Begriffserklärungen Impressum

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now